Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Winzer

 

Aufgabe der Jugendgruppe ist es, die Jugendlichen auf den aktiven Feuerwehrdienst vorzubereiten. Zu den Aktivitäten der Jugendgruppe gehört die regelmäßige Teilnahme an folgenden Wettbewerben:

 

  • Wissenstest
  • Oberösterreichischer Wissenstest
  • Jugendleistungsabzeichen
  • Deutsche Jugendleistungsspange
  • Internationaler Wettkampf
  • Jugendflamme

Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung stehen natürlich auch gesellschaftliche Aktivitäten auf dem Programm:

So richtet die Jugendfeuerwehr alljährlich das Sonnwendfeuer aus.

 

Verantwortlich für die Ausbildung ist unser Jugendwart: 

Matthias Muckenschnabl

 

Beitritt: Jeder Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr ist herzlich willkommen!

 


Oberösterreichische Wissenstest

 

Wie jedes Jahr fand der Oberösterreichische Wissenstest im Rettungszentrum Osterhofen statt. Die Jugendfeuerwehr Winzer beteiligte sich mit 12 Jugendlichen.

 

Stufe Bronze: Sophie Simbeck, Kilian Loibl, Thomas Schopf

 

Stufe Silber: Anna Zacher, Anna Daiser, Elisa Fischer, Alexander Nirschl, Benedikt Wilke,                          Lukas Scheingraber

 

Stufe Gold: Michael Windmeißer, Tobias Baumgärtler, Alexander Sigl

Jugendflamme 2017

 

Die diesjährige Jugendflamme wurde in Winzer abgehalten. Aus der Jugendfeuerwehr Winzer nahmen folgende teil:
Stufe 1: Elisa Fischer, Thomas Schopf, Michael Windmeißer, Kilian Loibl, Benedikt Wilke, Lukas Scheingraber
Stufe 2: Anna Daiser, Anna Zacher, Andre Schuster

Wissenstest 2017

 

Wie bereits in den Vorjahren fand auch heuer der Wissenstest für den Inspektionsbezirk 2 in Metten statt. Teilnehmer aus Winzer:
Stufe 1: Lukas Scheingraber, Benedikt Wilke, Kilian Loibl, Elisa Fischer, Sophie Simbeck, Thomas Schopf, Alexander Nirschl,
Stufe2: Anna Zacher, Anna Daiser
Stufe3: Alexander Sigl, Tobias Baumgärtler, Michael Windmeißer
Stufe5: Andre Schuster
                                                                                Stufe6: Florian Sigl

Jugendübung in Neßlbach

Angenommen wurde ein Scheunenbrand in Weinberg bei Neßlbach.

Um die Zusammenarbeit beider Jugendfeuerwehren zu stärken, wurde diese Übung hervorgerufen. Das Tanklöschfahrzeug übernahm die Brandbekämpfung auf der Rückseite der Scheune. Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug baute eine Wasserversorgung und übernahm die Brandbekämpfung ebenfalls. Nach Übungsende versammelten sich beide Jugendfeuerwehren im Innenhof zur Besprechung und erhielten eine kleine Brotzeit.